Was opfert man?

Zum Gießen braucht man schon mal eine Gießkanne. Auch das Töchterchen hilft ja gern im Garten und ist mit ihrer Kanne gern dabei. Und wie Kinder so sind, da fliegt dann schon mal ein solches Utensiel achtlos in die Ecke – oder ins Beet. Heute entdeckte ich dann die lang gesuchte grüne „Lieblingskanne“ im versteckten Teil eines Gemüsebeetes und der Griff wurde regelrecht durchwachsen. Pflanze raus und Kanne ist wieder frei, oder Pflanze bleibt und Kanne auch 😉